Neuigkeiten der Röger GmbH

Unter der Kategorie Röger GmbH werden Informationen zu dem Stahlbau- und Verkehrtechnik-Unternehmen aus Hessen gesammelt.

Kategorien strukturieren dabei unseren Bereich „Aktuelles“.

Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, können Sie sich gern an unser Team wenden.

Schilderbrücke mit Rekord-Spannweite

Es ist die größte gekantete Schilderbrücke, die die Röger GmbH jemals gebaut hat – und in dieser Bauweise vermutlich sogar die größte Deutschlands. Die Spannweite des Verkehrszeichenträgers misst knapp 51 Meter. Die Beschilderungsfläche rund sechs Meter über der Fahrbahn erreicht mit mehr als 200 Quadratmetern die Größe eines großzügig konzipierten Einfamilienhauses. Das Bauwerk aus beschichtetem Stahl mit einem Gesamtgewicht von 34 Tonnen überspannt beide Fahrrichtungen der Autobahn A 66 am Eschborner Dreieck.

Über 47 Jahre bei der Röger GmbH

Solch eine lange Zeit bei ein und demselben Arbeitgeber zu verbringen, das ist schon etwas ganz Besonderes: Nach über 47 Jahren bei der Röger GmbH wechselt unsere langjährige Mitarbeiterin und geschätzte Kollegin Elke Wagner nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Sie war so etwas wie die gute Seele des kaufmännischen Büros und mit allen dort anfallenden Arbeiten bestens vertraut. Vor allem für die Lohn- und Gehaltsabrechnungen und die vorbereitende Finanzbuchhaltung zeichnete Elke Wagner verantwortlich.

Bei einer Feier im Kreis der Kolleginnen und Kollegen bedankten sich jetzt Ines Röger-Diehl und Torsten Kretz für ihre Zuverlässigkeit und Loyalität und fanden auch persönliche Worte: „Du hast Deine Arbeit nicht einfach als Job angesehen, sondern warst hier ein Stück weit zu Hause. Deine Arbeit hast Du von Herzen erledigt“. 

Als Auszubildende begann am 1. August 1974 Elke Wagners Werdegang im Unternehmen, das damals noch unter dem Namen H. u. W. Röger firmierte. Ihr Ausbildungsvertrag trug die Unterschrift des damaligen Seniorchefs Hermann Röger. Heute ist Elke Wagner längst selbst ein wichtiger Teil dieser Firmengeschichte geworden.

Zweite Brücke für Aßlar steht

Jetzt ist es vollbracht: Auch die zweite Rad- und Fußwegbrücke in Aßlar ist montiert. Sie ist gewissermaßen die „große Schwester“ der Überführung, die bereits im vergangenen Herbst über die Dill gespannt wurde. Die neue Stahlkonstruktion wiegt 15 Tonnen und ist mit 28 Metern noch zwei Meter länger als die erste Brücke. Beide Bauwerke sind Teil der neuen Radwegeführung bei Aßlar.

Neue Brücke(n) für Aßlar

Im Auftrag der Stadt Aßlar haben wir eine neue Rad- und Fußwegbrücke gefertigt und montiert. Die 12 Tonnen schwere Stahlkonstruktion ist Teil der neuen Radwegeführung und etwa 26 Meter lang, 3,30 Meter breit sowie 1,74 Meter hoch. Es ist die erste von zwei Brücken, die bei Aßlar die Dill überqueren werden. Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme erfolgt im Frühjahr 2022.

Freilaufstall für Galloways

Im Dillenburger Ortsteil Donsbach hat die Röger GmbH jetzt einen Freilaufstall für Galloway Rinder errichten können. Für die Stahlkonstruktion dieses Hallenanbaus wurden insgesamt 19 t Stahl eingesetzt. Es handelt sich um 506 lfdm. Dachpfetten und 64 lfdm. Wandriegel aus verzinktem Stahl.

Brücke für Fußgänger und Radfahrer freigegeben

Wir können nicht nur Schilderbrücken. Am Aquarena-Bad in Dillenburg ist jetzt unsere Stahlbrücke für Fußgänger und Radfahrer freigegeben worden. Die neue Dillüberquerung ist Teil des hessischen Radfernwegs R8 und bietet deutlich mehr Platz als ihre Vorgängerin. Es ist übrigens nicht die erste Dillbrücke, die die Röger GmbH für die Oranienstadt gebaut hat. Auch der „Eiserne Steg“ in Höhe des Dillenburger Rathauses wurde von uns gefertigt.

Treppenanlage aus 14 Tonnen Stahl

Mit Abschluss unseres jüngsten Bauvorhabens haben wir eine imposante Treppenanlage realisiert. In Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis steht seit kurzem diese Treppenkonstruktion aus verzinktem Stahl. Insgesamt handelt es sich um 14 Tonnen. Allein das Geländer für diese Konstruktion umfasst 85 laufende Meter.

Neue Stellenangebote verfügbar

Ob für Büro, Fertigung oder Montage – wir sind immer auf der Suche nach guten Mitarbeitern, die unser Team verstärken. Als Ausbildungsbetrieb setzen wir zudem auf engagierte Auszubildende zur Ergänzung unseres erfahrenen Personals. Klicken Sie auf die Unterseite Karriere und erfahren Sie, welche Stellen wir aktuell ausgeschrieben haben. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Neue Brücke am Aquarena-Bad

Am Aquarena-Bad in Dillenburg ist eine 24 Meter lange Stahlbrücke für Fußgänger und Radfahrer montiert worden. Ein 250-Tonnen-Kran hob die Konstruktion der Firma Röger auf die Widerlager. Die neue Dillüberquerung ist drei Meter breit und ist in ihrem Erscheinungsbild deutlich filigraner als die alte Brücke. Insgsamt wiegt die Stahlkonstruktion 12,5 Tonnen.

2 x 40 Jahre bei der Firma Röger

Die Röger GmbH in Dillenburg kann in diesen Tagen gleich zwei Jubilare ehren, die seit 40 Jahren bei dem Stahlbauunternehmen beschäftigt sind. Und nicht nur das: Beide Mitarbeiter haben bei Röger auch ihre Ausbildung absolviert. „Das ist schon etwas sehr Besonderes“, sind sich die Geschäftsführer Ines Röger-Diehl und Torsten Kretz einig. Sigrid Gongolsky und Andreas Seibert haben ihre Ausbildung beide am 4. August 1980 begonnen und sind seither ohne Unterbrechung für das Unternehmen tätig. Sigrid Gongolsky ist Technische Zeichnerin, Fachrichtung Stahlbau, und hat nach Ende der Ausbildung 1984 im technischen Büro Verantwortung übernommen. Heute ist sie vor allem zuständig für die Konstruktion in der Abteilung Verkehrstechnik. So erstellt sie Fertigungszeichnungen und Fundamentpläne von verschiedensten Verkehrszeichenträgern. Andreas Seibert hat seine Ausbildung zum Schlosser 1983 abgeschlossen und zählt zu den besonders vielseitig einsetzbaren Mitarbeitern in den Werkshallen der Stahlbaufirma. Sein Metier ist das Zusammenbauen und Schweißen von Stahlteilen aller Art. Geschäftsleitung und Kollegen gratulierten Sigrid Gongolsky und Andreas Seibert zu einem sicher nicht alltäglichen Jubiläum und sagen Danke für die langjährige und gute Zusammenarbeit.